Eine Koproduktion zur Kulturellen Biografie Niederrhein in sechs Akten

MITTEN IM HORIZONT

Anarchasis Cloots, Baron zu Gnadenthal bei Kleve, Jacobiner und Mitglied des französischen Konvents, stirbt in Paris unter der Guillotin / KN e.V.

Zwei Radfahrer irgendwo im Nirgendwo entlang der historischen Nordkanal-Trasse kommen ins Gespräch über die Gegend und ihre Menschen...

Doch der Fremde kennt nur Hüsch, und so lädt der Einheimische ihn ein zu einer kleinen Reise in die Vergangenheit. Gemeinsam tauchen sie ein in einen historischen Bilderbogen, der sechs niederrheinische Biografien in Szene setzt. Und am Ende dieser ungewöhnlichen Koproduktion weiß auch der Zugereiste mehr über den Alltag von Revolutionären, Drehorgelspielern und Hexen vom Niederrhein.
Gesamtdramaturgie: Markus Andrae

Mitwirkende Ensembles/Gruppen beim Kooperationsstück:
Theatrix, Wachtendonk
Theater am Schlachthof, Neuss
Theater mini-art, Bedburg-Hau
XOX-Theater, Kleve
Theater im Fluss, Kleve
TiK Figuren- und Marionettentheater, Emmerich