Theater am Schlachthof Neuss / TAS
16.01.2015 – 01.02.2015

Eulenspiegels Enkel

Eulenspiegels Enkel / Foto: TAS

Solo-Theaterstück von und mit Markus Veith

Gastspiel

Erasmus hat ein seltsames Leiden: Nachdem er in seiner Kindheit jahrelang mit Gedichten gefüttert wurde, kann er nur noch und ausschließlich in Versen sprechen. Da alle Welt glaubt, er verulke sie mit seiner lyrischen Sprache, macht er aus der Not eine Tugend: Er zieht als moderner Eulenspiegel umher und spielt Streiche. Genau wie der berühmte Narr, hält er der Gesellschaft einen Spiegel vor und macht vor nichts Halt und nutzt alles, was die heutige Zeit ihm bietet, Einkaufszentren, Fast-Food-Restaurants, Bundeswehr, Internet und Fernsehen. Er führt die Menschen an der Nase herum, aber auch zu manch erkenntnisreichen Einsicht. ?„Ich garantiere euch: Ich bin wirklich nur der größte Fan der menschlichen Natur.“

Regie: Jan Burdinski Text und Spiel: Markus Veith

„Redegewandt und mit angenehmer Kumpel-Attitüde nahm Veith der altmodischen Reimform das Sperrige. Mit oft gedrechselten Versen kitzelte er die Pointen ins kichernde Publikum.“ Ruhr-Nachrichten

Zur Homepage des Künstlers:
http://www.veithstanz.de

Theater am Schlachthof Neuss / TAS

Blücherstraße 31-33
41460 Neuss
Deutschland

+49(0)2131 277583
+49(0)2131 277489
info@tas-neuss.de

Weitere Informationen zu diesem Ort Diesen Ort auf der Karte anzeigen